Portland Farmers Market

Farmers Market DiningFarm-to-Table-Stand auf dem Portland Farmers Market.

Genießen Sie auf den Portland Farmers’ Markets frische Lokalkost und andere Leckereien.

In Portland kündigt sich der Frühling nicht nur mit dem Zirpen der Rotkehlchen und und den ersten zarten Blumentrieben an. Plötzlich tauchen auch Zelte und Planen auf Parkplätzen und in abgesperrten Straßen auf: Die Bauernmärkte sind da!

Der größte und beliebteste Lebensmittelmarkt der Stadt, der Portland Farmers Market bei der Portland State University, findet von Mitte März bis spät in den Dezember immer samstags statt. Im Angebot sind nicht nur Lauch, Kohl und Brokkoli, sondern auch einige der besten zubereiteten Gerichte der Stadt. Von Alma-Pralinen bis zu Lachs von The Smokery werden Sie bei den mehr als 150 Ständen des Markts jede Menge finden, das sich mit nach Hause zu nehmen lohnt – auch über Tausende Kilometer hinweg. Wenn Ihnen der Magen knurrt, schnappen Sie sich bei heimischen Verkäufern wie Verde Cocina oder Pine State Biscuits etwas zum Mitnehmen und genießen nebenher die Live-Musik.

Ab Mai gibt es auch noch andere Märkte, auf denen Früchte, Beeren, Melonen und Gemüse feilgeboten werden: Der Shemanski Park Market findet von Mai bis Oktober immer mittwochs statt; und „Portland’s Living Room“ heißt von Mitte Juni bis September jeden Montag den Pioneer Courthouse Square Market willkommen.

×